5 Tage

vom 28.07. – 01.08.2019

 
Leistungen
  • Hin und Rückreise im modernen Reisebus
  • 4 x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 x 4-Gang Mittagessen in der Orangerie
  • Eintritt Schloss von Chateaudun
  • Eintritt Schloss Chambord
  • Eintritt Königschloss Blois
  • Eintritt Clos Lucé und Gärten
  • Eintritt Renaissanceschloss Chenonceau und Gärten
  • Eintritt in die Gärten von Villandry
  • Eintritt für das Schloss Azay le Rideau
  • Weinprobe mit 3 fruchtigen Weinen
  • Ganztagesreiseleitung vom 2.-4.Tag
  • Alle Autobahn und Parkplatz Gebühren
  • Reisepreisabsicherung
Preise

pro Person
im Doppelzimmer: 679 €
im Einzelzimmer: 799 €

Schlösser, Gärten, historische Dörfer und Städte, das breite Flussbett der Loire, große Wildreiche Wälder, all dies erwartet Sie bei einer Reise ins Loiretal. Hunderte von Schlössern machen die Wahl zur Qual, man könnte leicht mehrere Wochen in dieser Region verbringen.

 

Übernachtung:

 

Sie übernachten in ****Hotels lt. Fahrtverlauf.
Die Zimmer sind alle mit Du/Bad,Wc, TV, Radio und Fön ausgestattet.

 

1.Tag:  Anreise nach Chartres
Ihre Anreise in die Loire-Region führt Sie über Paris in die Kathedralenstadt Chartres. Hotelbezug und Abendessen. Am Abend sind die Kathedrale und viele Monumente der Innenstadt spektakulär beleuchtet, ein erster Höhepunkt ihrer Reise.

 

2.Tag:  Chartres – Châteaudun – Chambord
Nach dem Frühstück Besuch der Kathedrale, der Hügel von Chartres ist seit vielen Jahrhunderten ein Pilgerziel, die Kathedrale das erste und eines der wichtigsten Monumente der französischen Gotik. Anschließend geht es dem Lauf des Flusses Loir entlang nach Süden zur Festungsstadt Châteaudun. Das mächtige Schloss, das  einem Waffengefährten der Jungfrau von Orléans gehörte, führt Sie mit seinen Bau-Elementen aus Mittelalter, Gotik und Renaissance und mit einer beeindruckenden Teppichsammlung ideal ins Thema ein.
Am frühen Nachmittag erreichen Sie Chambord, das König Franz I. als größtes und prächtigstes Schloss an der Loire erbauen ließ. Zentrum der riesigen Anlage ist die von Leonardo da Vinci konzipierte doppelläufige Treppe, die es dem Bewohner erlaubte, das Stockwerk zu wechseln, ohne dass ihm jemand entgegenkam. In den unsicheren Zeiten der Renaissance war dies nicht nur eine Frage des Komforts, sondern auch der Sicherheit, denn Meuchelmörder wurden überall vermutet. Die prachtvollen Gartenanlagen sind nach umfangreichen Renovierungsarbeiten heute wieder wie im Stil der Renaissance angelegt.  Abendessen und Übernachtung im Raum Blois.

 

3.Tag :  Blois – Amboise – Chenonceau – Tours
Vormittags besuchen Sie das Renaissance-Schloss von Blois mit seinem „Wendelstein“, einem zum Hof hin offenen eckigen Treppenhaus. Dann folgen Sie dem Laufe der Loire weiter nach an Amboise.
Die mittelalterliche Stadt direkt am Fluss gelegen, hat ein mächtiges Schloss. Ganz nah am Schloss liegt das alte Herrenhaus Clos Lucé, in dem Leonardo da Vinci seine letzten Lebensjahre verbrachte. Hier laden wir Sie in der
Orangerie zu einem Renaissance-Mittagessen mit 4 Gängen ein.(Im Rahmen der HP)
Letzte Station Ihres heutigen Tages ist das Wasserschloss von Chenonceau, das auf zwei Wassermühlen aufgebaut wurde. Sie besichtigen das prächtige Schloss, anschließend Weinprobe und Weiterfahrt nach Tours zur Übernachtung.

 

4.Tag :  Tours – Azay-le-Rideau – Villandry
Am Vormittag entdecken Sie die Stadt des Heiligen Martin mit ihrer Kathedrale und den mittelalterlichen Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern und Restaurants. Anschließend folgen Sie dem Lauf des Flusses weiter bis nach Villandry. Das Schloss hat die spektakulärsten Gärten der Region, deren Anlage zum Teil noch aus der Renaissance stammt. Letzte Etappe Ihres heutigen Ausfluges ist dann eines der Kleinode der Loire, das Wasserschloss von Azay-le-Rideau, das in den letzten zwei Jahren aufwendig renoviert wurde. Anschließend Rückfahrt nach Tours, Abendessen und Übernachtung.

 

5.Tag Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie nach Hause zurück.

 

 

Im Katalog anzeigen